Krankengymnastik in der Physiotherapie Beck, München

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik (KG) umfasst verschiedene Behandlungsmethoden und -techniken, die am Bewegungssystem und den natürlich vorhandenen Bahnungs- und Hemmungsmechanismen des Nervensystems ansetzen.

Ziel ist es, die Belastbarkeit von Gelenken und geschwächter Muskulatur zu verbessern und ein muskuläres Gleichgewicht wiederherzustellen.

Gleichzeitig wird die Durchblutung gefördert, was sich positiv auf das gesamte Herz-Kreislauf-System, die Atmung und den Stoffwechsel auswirkt.

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie ist, wie der Name verrät, die Arbeit des Physiotherapeuten im sportlichen Bereich.

Sie erstreckt sich von der Sportmassage über die passive Stabilisierung von Gelenken durch Tapeverbände bis hin zum Individualtraining durch sogenannte Personal Trainer.

Kurz gesagt: Unsere sportphysiotherapeutischen Trainingsmethoden, die alle modernen Verfahren einbeziehen, machen Sie wieder fit!

Klassische Massagetherapie

Bei der klassischen Massagetherapie werden vielfältige Massagegrundgriffe angewendet, etwa Streichungen, Knetungen, Klopfungen und Vibrationen.

Verklebtes Gleitgewebe zwischen Haut, Unterhaut, Muskel und Bindgewebe löst sich und wird wieder gängig. Über eine Förderung der Durchblutung werden schmerzerzeugende Substanzen in den Geweben abtransportiert.

Gleichzeitig wird der Stoffwechsel angeregt. An der Muskulatur werden Rezeptoren, die Empfänger von Reizen, aktiviert, wodurch die Muskelgrundspannung verbessert wird. Schmerzhafte Verhärtungen lösen sich auf.